Förderband Chaos wie die Übersicht behalten ?

  • Kennt ihr dass, Ihr habt eine menge Riesige Lager, eure Förderbänder laufen total verwirrend durch eure Fabrik.

    Ihr wollt eine neue Maschine mit einem bestimmten Rohstoff versorgen aber wo war nochmal das Lager und wo war die Produktion ?


    Was tut ihr um die Übersicht zu behalten ohne das man langen Förderbändern bis zum Bestimmungsort folgen muss?


    Würde mir für die Zukunft wünschen das man ein Förderband selektieren kann und dieses komplett Farblich hervorgehoben wird, bis man die Auswahl wieder deaktiviert. Außerdem wäre es meiner Meinung nach sinnvoll wenn man vor Räume beschildern könnte die man wiederum in der Karte sehen kann.

  • Mainbus hab ich auch schonmal probiert, hat mir - im Gegensatz zu Factorio - in 3D aber irgendwie überhaupt nicht gefallen :D


    Aktuell bekommt jedes Gebäude nen eigenen Strang vom Lager aus (die Barren ausgenommen), halt je nachdem was benötigt wird, und die Maschinen so in die Gebäude verteilt das möglichst viele gleiche Materialien brauchen (z.B. Rotoren und Rahmen teilen sich die Stahlrohre). Ansonsten ists wirklich nur ein dauerndes Hin- und Herlaufen um zu schauen welches Band denn nun wohin genau läuft :D

    Ja, ich bin Satisfactory-süchtig. Und ja, ich bin in einer Selbsthilfegruppe .... hier :D

  • Ich hab mir jeden Lagercontainer aufgeschrieben. Von 30 Behälterstränge ( jeder Strang besteht aus 4 Container übereinander) sind 22 schon gefüllt bzw verplant.

    Auf deinem Bild sieht es so aus, als ob alle Förderbänder verbunden sind! Bist du sicher, dass das sinnvoll ist, wenn es alles andere Ressourcen sind?

    Ich bin sehr interessiert, wie das mal funktioniert. Du hast sicher noch nicht gehört, dass wenn einer von diesen intelligenten Splittern blockiert, weil das Lager voll ist, dann im Prinzip _nichts_ mehr vorwärts geht? Du müsstest quasi sicherstellen, dass nur so viel ankommt, wie ins Lager passt.

    Ansonsten hättest Du einen Rückstau auf dem Förderband. Die Alternative wäre es zu trennen und somit 30 Förderbänder zu legen! (Du schaffst das!)

  • Ich hab mir jeden Lagercontainer aufgeschrieben. Von 30 Behälterstränge ( jeder Strang besteht aus 4 Container übereinander) sind 22 schon gefüllt bzw verplant.

    Ach, Du auch :D Wenn auch nicht händisch, aber aufgeschrieben :saint:

    Ja, ich bin Satisfactory-süchtig. Und ja, ich bin in einer Selbsthilfegruppe .... hier :D

  • Auf deinem Bild sieht es so aus, als ob alle Förderbänder verbunden sind! Bist du sicher, dass das sinnvoll ist, wenn es alles andere Ressourcen sind?

    Ich bin sehr interessiert, wie das mal funktioniert. Du hast sicher noch nicht gehört, dass wenn einer von diesen intelligenten Splittern blockiert, weil das Lager voll ist, dann im Prinzip _nichts_ mehr vorwärts geht? Du müsstest quasi sicherstellen, dass nur so viel ankommt, wie ins Lager passt.

    Ansonsten hättest Du einen Rückstau auf dem Förderband. Die Alternative wäre es zu trennen und somit 30 Förderbänder zu legen! (Du schaffst das!)

    Also wenn die 192 Stacks pro Rohstoff volllaufen dann lösch ich nen Container und hab trotzdem noch genug vorrätig.
    Das die blockieren ist mir dank Spielbear bewusst:D:D.

    30 Förderbänder ins Lager zu führen gibt nur nen Förderbandsalat. Es werden eh 30 Förderbänder vom Lager laufen um in die Produktionen zu beliefern.

    Und wenn es doch mal nicht passen soll gibts halt die nächste Abrissaktion. Bin ich ja schon gewohnt bei Satisfactory

  • Es werden eh 30 Förderbänder vom Lager laufen um in die Produktionen zu beliefern.

    Darüber habe ich bei mir öfter nachgedacht und mich dann doch für ein Endlager und gegen SmartSplitter entschieden. Und auch dagegen, dass laufende Produktion aus einem einzigen Lager beliefert wird.


    Bei mir gibt es zwar Zwischenlager, die sind aber eigentlicht nur meine eigene Vorliebe. für den Fall, dass ich etwas abreiße und neu baue, oder wenn ich feststelle, dass ich diese Ressi woanders benötige und einen Teil davon abschöpfen will.


    In der Bauphase läuft dann quasi die Versorgung aus dem Zwischenlager. Diese läuft dann im Optimalfall wieder voll, wenn es wieder angeschlossen wird.


    Fazit: Es macht zwar viel Arbeit, so zu bauen, aber mir gefällt es! Ich halte es aber nicht für essenziell notwendig, da normalerweise die Gesamtproduktion und der Verbrauch sich bei jedem Rohstoff weitgehend die Waage halten sollte!

    Das finde ich wichtiger als ein großes Lager (bei Eisen sind es bei mir z.b. 1920 Slots also 40 Container für Barren, Stangen und Platten, diese sind aber unabhängig von meiner MALL, die als reines Endlager weitere 240 Slots hat)

  • das mit den Zwischenlagern hatte ich auch...da hat mich aber dann immer die Suche nach dem Rohstoff genervt. So kann ich aufm Steg laufen und mir Stacks rauspicken die ich benötige. Produktionsmäßig lass ich immer minimal mehr produzieren als meine Fabrik braucht. Somit wird irgendwann das Zwischenlager (meist 1 Container 24/48 Stack groß) schnell volllaufen.

    Ich versuch einfach die Möglichkeit. Wenn es klappt bin ich zufrieden. Ich komm seit 2 Wochen nicht drüberhinaus die Fabrik so zu baun das ich Computer und Schwere Modulare Rahmen bauen kann. Mein "Urlaub" (Krankmeldung wegen Handgelenkbruch) geht zu ende (zum Glück:D) und durch die Arbeit bleibt dann nicht mehr viel Zeit für SF